Cinderella

Informationen zur Produktion

Dauer ca. 70 min für alle zwischen 3 und 93 Jahren.

 

Schauspielerin Katharina Müller-Elmau

als Erzählerin

 

Aljoscha und Sabrina Zimmermann Musikarrangement Film

 

Aljoscha Zimmermann Ensemble:

Sabrina Zimmermann Violine

Mark Pogolski Klavier, Musikkomposition

 

Nargiza Yusupova Violoncello

 

Ballett

B&M Dance Akademie, Ballettakademeie

Benedict-Manniegel

 

Pro. Heinz Manniegel Choreografie

 

Dagmar Schrade Köstüm

 

Elisabeth Löhmann Adaption Geschichte

 

Cinderella

 

Die wunderbare Symbiose zwischen Erzählung, Musik, Film und Ballett von dem berühmten Märchen "Cinderella" gab es in dieser Form noch nie, und erlaubt den Kindern gleichzeitig in eine musikalische, theatralische und visuelle Kunst einzutauchen.

 

Im Trickfilm von Lotte Reiniger aus dem Jahr 1922, den sie liebevoll aus Scherenschnitten bereitete, wird das Märchen von Cinderella auf ganz persönliche Art wieder lebendig.

 

Aber was wäre ein Märchen ohne Erzähler? Die bekannte Schauspielerin Katharina Müller-Elmau entführt die Kinder in die Märchenwelt von "Cinderella", wobei die Geschichte durch die musikalische Begleitung neue Farben und Facetten bekommt. Die Muik aus der Oper "La Cenerentola" (Cinderella) von Gioachino Rossini wurde speziell für dieses Konzert arrangiert und von dem "Aljoscha Zimmermann Ensemble" aufgeführt. Die Ballettmusik wurde von Mark Pogolski komponiert. Die ganze Darbietung bekommt durch die Tänzer der B & M und Benedict-Manniegel Ballettakademien, die international als Ausbildungsstätte für Klassischen Tanz geschätzt ist, noch eine weitere Dimension.